Aufzucht Text hinterlegt

Mustertext



Unsere Welpen werden in unserem Wohnzimmer geboren, das für die Welpenzeit hauptsächlich als Hundebabyzimmer dient. Dort können sich Mutter und Babys zurückziehen und Ruhe finden. Das Wohnzimmer ist zentral gelegen, so dass die Hunde trotzdem in mitten der Familie aufwachsen.

Während der ersten beiden Wochen nach der Geburt durchleben die Welpen die sogenannte vegetative Phase. In dieser Zeit nehmen sie ihre Umwelt überwiegend durch Berührungs- und Geruchsreize war und halten sich ausschließlich in unmittelbarer Nähe ihrer Mutter auf.

In der dritten bis vierten Woche beginnt die Übergangsphase. Jetzt öffnen sich die Augen und die Welpen nehmen immer häufiger und immer intensiver Kontakt zu ihrer Umwelt auf. Auch verlassen sie jetzt erstmals für kurze Zeit die Wurfkiste.

Während der vierten bis achten Lebenswoche verhalten sich die Welpen zusehends aktiver. Ihr Orientierungsvermögen entfaltet sich und mit steigender Neugier erkunden sie allmählich die Umgebung. Jetzt dürfen die Kleinen ihrem Spieltrieb auch im übrigen Haus nachgehen. Zu geeigneter Zeit gehören dann auch Terrasse und Garten zu ihrem Revier. Ab etwa der siebten Lebenswoche beginnen wir mit den ersten Ausflügen. Daneben werden den Welpen alle für das Hundeleben wichtigen Kenntnisse und Fertigkeiten spielerisch näher gebracht.

Ab der sechsten bzw. siebten Woche, beginnt die sogenannte Welpenprägungsphase. Dieser Entwicklungsabschnitt ist für die Welpen von entscheidender Bedeutung, da sich jetzt die Grundlagen ihres Sozialverhaltens ausformen.

Mit acht Wochen werden vom Tierarzt Augenuntersuchung und ein umfassender Gesundheitscheck vorgenommen. Jeder Welpe wird von uns gechipt, geimpft und mehrfach entwurmt abgegeben.

Da in unserem Haus noch erwachsende Hunde unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Größe leben und die Welpen zudem mit unserer Katze "Stiefel" aufwachsen werden, erlernen sie auf vielfältige Weise den Umgang mit anderen Tieren und sind so umfassend gerüstet für ihr späteres Leben.

In den ersten drei Lebenswochen werden wir keine Interessentenbesuche empfangen, da Hundebabys in dieser frühen Lebensphase noch sehr anfällig sind. Wir bitten dafür um Verständnis. Auf unserer Homepage werden sie immer aktuelle Bilder sehen, so dass das Wachstum der Kleinen mitverfolgt werden kann.












 

 

Mustertext